Montag, 26. September 2016

Vertreter der Stadt Reichenbach segnen den Finanzierungsbeschluss der Jahre 2017 bis 2024 ab

Greizer Stadtrat legt Finanzierungsbeschluss für Vogtland Philharmonie auf Eis

Der Greizer Stadtrat hat seine Entscheidung über die Finanzierung der Vogtland Philharmonie für die Jahre 2017 bis 2024 vertagt. Der Finanzierungsbeschluss sieht vor, den bisher geleisteten Zuschuss der Stadt in Höhe von 300.000 Euro ab 2017 jährlich um 8.000 Euro zu erhöhen. Diesen Beschluss hatten Vertreter der Stadt Reic... [weiter]

Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Kraftvolle Opernrarität: Hörenswerter Mitschnitt von Zdenek Fibichs in Deutschland erstmals 2015 gespielter Oper 'Die Braut von Messina' mit einem gut disponierten, stimmigen Solistenensemble unter dem kraftvollen Dirigat von Kimbo Ishii. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 25.09.2016)
  • Zur Plattenkritik... Kalte Glut: Auf ihre Weise sind diese Musiker unübertroffen. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, 24.09.2016)
  • Zur Plattenkritik... Lakonisch, zart, bestechend - isländische Lieder: Der isländische Komponist Jón Leifs hat eine Vielzahl von entdeckenswerten Liedern geschrieben. Tenor Finnur Bjarnason und Pianist Örn Magnússon gelingt es, die schroffen, lakonischen, aber auch zarten und lyrischen Kompositionen unprätentiös und fesselnd erlebbar zu machen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 24.09.2016)
  • Zur Plattenkritik... Lichtdurchflutete Kammermusik: Bekannt ist er vor allem als Komponist von Filmmusik, doch auch als Schöpfer von Kammermusik kann sich Nino Rota hören lassen, wie diese Veröffentlichung unterstreicht. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 23.09.2016)
blättern

Alle Plattenkritiken...

'Faust' von Charles Gounod in Dortmund

Meisterlich die Inszenierung, brillant der Gesang

Lucian Krasznec (Faust), Eleonore Marguerre (Marguerite), Copyright: Thomas Jauk, Stage Picture

Lucian Krasznec (Faust), Eleonore Marguerre (Marguerite), © Thomas Jauk, Stage Picture

Marguerite ist schwanger. Sie erscheint in eine graue Decke gehüllt. Mit zerzaustem Haar und wirrem Blick legt sie den weiten Weg aus den Tiefen der Bühne zurück. Anrührend und überwältigt von Einsamkeit, Sehnsucht, Trauer und Verzweiflung scheint sie sich immer wieder zu vergewissern: 'Il ne revient pas' (Er kommt nicht zurück).

In John Fulljames' einfühlsam und brillant erzählter, anspielungsreicher Tragödie ist Marguerite nicht allein. Faust sucht ihre Nähe, umklammert kniend ihren Bauch. Ausdrucksvoll gespielt von David N. Koch zeigt Fulljames Faust als gebrec... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

 Ensemble Armoniosa

Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

"Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"

Das Ensemble Armoniosa wurde 2012 im italienischen Asti gegründet. Francesco Cerrato ist Sologeiger und Leiter des Ensembles, das sich der Historischen Aufführungspraxis verschrieben hat. Sein Bruder Stefano spielt das Solocello im Ensemble. Im Generalbas... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Yamaha Flügel GC1 160cm

Details zu Yamaha Flügel GC1 160cm

Sehr schöner Flügel (Baujahr 2002) mit Klavierbank, Ausführung in schwarz hochglanzpoliert (einwandfreier Zustand). Länge: 161 cm (5'3") , Breite: 146 cm (59") , Höhe: 99 cm (40") Gewicht: 249 kg (627 lbs), 88 Thomann Tasten, 3 Pedale (Mittelpedal: Einzeltonhaltepedal) Der Flügel wurde jährlich gestimmt. Er ist fachmännisch im Klavierfachgeschä... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2016) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (3/2016) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: La Clemenza di Tito. Opera seria in zwei Akten - Deh, prendi un dolce amplesso

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Ensemble Armoniosa im Portrait "Unser Ensemble ist geprägt von wirklicher Harmonie"
Das Ensemble Armoniosa über seine neue CD, Historische Aufführungspraxis, gemeinsame Essen, selbstgebaute Instrumente und Musik im Internet.

weiter...
Alle Interviews...