Mittwoch, 26. November 2014

Herowitsch leitete von 1981 bis 2011 mit Gidon Kremer das Festival

Lockenhaus-Gründer Josef Herowitsch ist tot

Der Gründer des Lockenhaus-Kammermusikfestivals, Josef Herowitsch, ist im Alter von 78 Jahren in Lockenhaus gestorben. Als langjähriger Pfarrer der Gemeinde hatte er 1981 gemeinsam mit dem Geiger Gidon Kremer das Festival gegründet und es bis 2011 mit ihm geleitet. Der Lette hatte bereits zuvor mit Freunden in Lockenhaus musiziert und lud auch spät... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Bach, Carl Philipp Emanuel: 6 Hamburg Sinfonien

Bach, Carl Philipp Emanuel: 6 Hamburg Sinfonien

Radikal und innovativ

Die sechs Streichersinfonien Carl Philipp Emanuel Bachs, die während seiner Tätigkeit in Hamburg entstanden, sind lange nicht so bekannt wie das restliche sinfonische Schaffen des zweitältesten Bach-Sohnes. Der Komponist selbst verzeichnete zwar die sechs Sinfonien in seinem eigens erstellten Werkverzeichnis unter den gedruckten W... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Keine harmlosen Miniaturen: Kein Geringerer als Marc-André Hamelin nimmt sich hier der heute fast unbekannten Werke Georges Catoires an: fast 80 Minuten stimmungsvoller Klaviermusik. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 26.11.2014)
  • Zur Plattenkritik... Nicht ganz ausgewogen: Der achte Teil der ‚Edition musikFabrik’ vereinigt unter dem Titelthema 'Graffiti' Kompositionen von Unsuk Chin, Olga Neuwirth und Sun Ra. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 25.11.2014)
  • Zur Plattenkritik... Sinnlich und streng: Dmitrij Kitajenko knüpft mit der ersten Folge seines zweiten Rachmaninoff-Zyklus dort an, wo er mit Tschaikowsky in Köln aufgehört hat. Das Ergebnis ist eine Deutung, die vom großen Überblick des Dirigenten profitiert. Weiter...
    (Florian Schreiner, 24.11.2014)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Julia Fischer, Photo: midemclassicalawards.com

Russisches Staatsorchester & Jurowski

Analytische Emphase

Wenn russische Orchester Tschaikowsky spielen, gibt es bestimmte Erwartungen. Schwer, dunkel und expressiv muss es sein. Voller Weltschmerz und großer Gefühle, so weit und breit wie die Taiga, so warm und melancholisch wie die russische Seele. Und so veraltet nationale Klischees in der internationalisierten Gegenwart von 2014 sein m&o... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Anette Maiburg

Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

"Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"

2014 feiert das Niederrhein Musikfestival sein zehntes Jubiläum. Vom 24. August bis zum 26. Oktober wird das Musikfest klassische Töne und die musikalische Vielfalt verschiedenster Länder und Kontinente an den Niederrhein bringen. Nach dem Erfolg eines fr... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu Studiobox/Übekabine

Studiobox/Übekabine

Ich verkaufe meine Übekabine -Original Studiobox- aus dem Jahr 2006. Innenmaße: L180, B180, H203 cm. Ausstattung: 1x Fenster, Steckdosen, elektr. Zuluftgerät, Abluft passiv. VHB: 4.000€. Die Kabine ist aktuell aufgebaut und kann besichtigt werden.... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (11/2014) herunterladen (2900 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (9/2014) herunterladen (3160 KByte)

Anzeige

Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Anette Maiburg im Portrait "Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"
Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Seite empfehlen



Benefizkonzert BASF