Donnerstag, 24. April 2014

Ungarische Opernsängerin wurde 80 Jahre alt

Mezzosopranistin Erzsébet Komlóssy gestorben

Die ungarische Opernsängerin Erzsébet Komlóssy ist im Alter von 80 Jahren in Budapest gestorben. Als dramatische Altistin und Mezzosopranistin war sie langjähriges Mitglied der Ungarischen Staatsoper Budapest und prägte das Haus in den 1960er und 70er Jahren entscheidend mit. Zeitzeugen und Kritiker berichten von ihrer grenzenlosen vokalen Bravour,... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Berlioz, Hector: Symphonie Fantastique

Berlioz, Hector: Symphonie Fantastique

Einfach nur überwältigend

Hinwegfegende Crescendi, federleichte Walzerklänge, süffige Melodien, tiefgehende Emotionen, satanische Rhythmen – all das und vieles mehr bietet die Einspielung von Hector Berlioz‘ 'Symphonie fantastique' und Edgar Varèses 'Ionisation', die das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Maris... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Auferstehungshistorie: Ein wichtiges Werk steht im Zentrum dieser neunten Folge der Gesamteinspielung der Werke Heinrich Schütz' in der frischen Interpretation von Hans-Christoph Rademann und etlichen überwiegend jungen Kräften. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 24.04.2014)
  • Zur Plattenkritik... Von Glück und Unglück: Ina Siedlaczek und die Hamburger Ratmusik unter der Leitung von Simone Eckert präsentieren eine Auswahl barocker Arien, die sich mit der Schicksalsgöttin Fortuna beschäftigen. Weiter...
    (Christiane Bayer, 23.04.2014)
  • Zur Plattenkritik... Vor dem Tollhaus: Giulini probt Bruckner – ein lohnendes Dokument. Weiter...
    (Dr. Daniel Krause, 23.04.2014)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Ludwig van Beethoven

Beethoven und Prokofjew beim DSO Berlin

Zweimal Fünfte zu Ostern

Diese beiden "Fünften" zu kombinieren ist vielleicht nicht zwingend logisch – dafür aber amüsant: Beethovens sogenanntes "Emperor"-Klavierkonzert, wie’s in der englischsprachigen Welt so schön heißt, und Prokofjews Fünfte Symphonie op. 100. Zwei Klassiker, die nichts gemein haben, au... [weiter]


Weitere Kritike aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Catherine Gordeladze

Geronnene Improvisation - die Pianistin Catherine Gordeladze erkundet den Grenzbereich zwischen Klassik und Jazz

"Mein Traum ist, dass sich Kinder noch stärker mit klassischer Musik befassen"

Seit mehreren Jahren lebt die georgische Pianistin Catherine Gordeladze in Deutschland. Ihre Erfolge aber reichen über Länder und Kontinente hinweg. Die Verbindung technischer Meisterschaft und musikalischer Durchdringung führte nach ihrer Ausbildung in G... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu Autogramme Abbado,Behrens und Langridge mit  CD

Autogramme Abbado,Behrens und Langridge mit CD

Biete Doppel-CD:Berg - Wozzeck mit den Wiener Philharmonikern und Claudio Abbado;Dt. Grammophon 1988 im Booklet befinden sich die Autogramme auf den Fotos von Hildegard Behrens, Philip Langridge und Claudio Abbado.Preis VB 39,-- zzgl. Versandkosten Fotos werden gerne zugeschickt ... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (4/2014) herunterladen (1631 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (3/2014) herunterladen (3968 KByte)

Anzeige

Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Catherine Gordeladze im Portrait "Mein Traum ist, dass sich Kinder noch stärker mit klassischer Musik befassen"
Geronnene Improvisation - die Pianistin Catherine Gordeladze erkundet den Grenzbereich zwischen Klassik und Jazz

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Seite empfehlen