Dienstag, 28. Juni 2016

Richter gibt Zustimmung zu ausgehandeltem Vergleich

US-Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

Ein US-Gericht hat das weltweit bekannte Geburtstagslied "Happy Birthday" nach einem mehrjährigen Rechtsstreit nun offiziell für gemeinfrei erklärt. Ein Richter stimmte dem vor mehreren Monaten vor Gericht erzielten Vergleich zwischen Klägern und dem Musikverlag Warner/Chappell zu. Der Vergleich sieht vor, dass der Mus... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Norden: Lieder von Jean Sibelius

Norden: Lieder von Jean Sibelius

Nordische Herzenswärme

Im vorangegangen Jahr 2015 feierte die Welt den 150. Geburtstag des finnischen Komponisten Jean Sibelius, ein Jahr, in dem des großen Nationalkomponisten Finnlands auf breiter Ebene gedacht wurde. Eine dieser Würdigungen ist die im Dezember 2015 bei Alba veröffentlichte Einspielung mit dem Titel ‚Norden‘. Sie erweist ... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Ungeminderte Expressivität: Tasim Little bietet auf der zweiten Folge der Reihe britischer Violinsonaten Raritäten, die durch Littles expressiven Vortrag belebt werden. Ihr zum Süßlichen tendierender Vibratogebrauch ist allerdings Geschmackssache. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 28.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Klassiker: Die Reihe mit Regers Orgelwerken zeigt auch in der dritten Folge, dass Gerhard Weinberger vor allem für die zurückgenommenen und sakralen Wendungen ein feines Gespür hat. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 27.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Im historischen Gewand: Daniel Isoir und das Ensemble Petite Symphonie spielen Mozarts Klavierquartette auf historischen Instrumenten. Eine asketische, aber ansprechende Platte. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 27.06.2016)
blättern

Alle Plattenkritiken...

'Entführung aus dem Serail' an der Deutschen Oper

Kaum berauschende Regie

Tobias Kehrer (Osmin), Matthew Newlin (Belmonte), Copyright: Thomas Aurin

Tobias Kehrer (Osmin), Matthew Newlin (Belmonte), © Thomas Aurin

Für die neue 'Entführung' hat das Haus in der Bismarckstrasse einen international tätigen Schauspielregisseur engagiert. Rodrigo García, der 2011 bereits in Berlin an der Schaubühne inszenierte und mit seinem Stück 'Golgota Picnic' aus demselben Jahr für großes Aufsehen sorgte, wagt sich mit Mozart erstmals ans Musiktheater. Die Musik in seine Neuinszenierung einzubinden, gelingt dem argentinischen Theatermacher dabei leider kaum. Es wird eine brüchige Geschichte erzählt, die unzusammenhängend mit schöner Musik von Mozart gespickt ist. Generalmusikdirektor Donal... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Gabriele Leporatti

Der Pianist Gabriele Leporatti über sein eigenes Label, seine neueste CD, historische Aufführungspraxis und die deutsche Romantik

"Ich kann Scarlatti nicht anrufen!"

Gabriele Leporatti spricht bedächtig und unterstreicht seine Worte mit wenigen Gesten. Sein Italienisch hat einen feinen toskanischen Akzent. In seiner Stimme schwingt ein gewisser mediterraner Überschwang mit, der in interessantem Kontrast zu den kulturh... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Französische Geige 4/4 aus dem 19. Jh.

Details zu Französische Geige 4/4 aus dem 19. Jh.

Wunderschöne und sehr hochwertige französische Geige aus Mirecourt ca. 1800 bis 1850. Die Geige wurde 2010 bei einem renommierten Geigenbauer in Heidelberg für 4000 Euro gekauft. Sehr hochwertiges Instrument mit einem solistischen großen und fokussierten Klang. Lange Zeit im Kammerorchester gespielt. Brandstempel "Poirot a Mirecourt". Probespielen ... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (6/2016) herunterladen (1627 KByte) Class aktuell (3/2016) herunterladen (2756 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giacomo Meyerbeer: Dinorah - Ce tintement

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Gabriele Leporatti im Portrait "Ich kann Scarlatti nicht anrufen!"
Der Pianist Gabriele Leporatti über sein eigenes Label, seine neueste CD, historische Aufführungspraxis und die deutsche Romantik

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links