Freitag, 22. August 2014

Britischer Tenor erhält vier Preise

Rupert Charlesworth gewinnt Cesti-Wettbewerb 2014

Rupert Charlesworth (27) hat den internationalen Gesangswettbewerb für Barockoper "Pietro Antonia Cesti" der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik gewonnen. Der britische Tenor konnte auf dem größten Barockopern-Wettbewerb der Welt neben dem Jurypreis (4.000 EUR Preisgeld) auch den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis für sich entscheiden. Z... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Honegger, Arthur: Sämtliche Sinfonien

Honegger, Arthur: Sämtliche Sinfonien

Verdienstvoll

Kaum eines der städtischen Orchester unseres Landes wird in seinem Wirken vor Ort so umfassend abgebildet wie das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck. Das Label Musicaphon präsentierte bereits zahlreiche Mitschnitte, darunter mit einigen Repertoireraritäten sowie Zyklen des sinfonischen Kanons, meist in Kontexte m... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Raritäten für Kenner: Die 2010 bei Dutton erschienene CD enthält fünf hörenswerte Werke dreier Komponisten des 20. Jahrhunderts: Edmund Rubbra, Lennox Berkeley und Franz Reizenstein interpretieren mitreißend ihre eigenen Werke am Klavier. Weiter...
    (Susanna Morper, 22.08.2014)
  • Zur Plattenkritik... Übergänge: Das Daarler Vocal Consort mit einem interessanten Programm: Vor allem der Zugriff auf die modernen Kompositionen vermag zu überzeugen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 21.08.2014)
  • Zur Plattenkritik... Irrwitziger Sängerwettstreit: Antonio Mazzonis 'Antigono' bleibt ein kaum zu besetzendes Kuriosum für Liebhaber der spätbarocken Opera seria. Der vorliegende Mitschnitt macht folglich vor allem als Dokument eines mutigen Sängerwettstreits Spaß. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 21.08.2014)
blättern

Alle Plattenkritiken...

'Der helle Wahnsinn' im Wintergarten Varieté

Die große §175 Burlesque

Die Genrebezeichnung wird für die meisten neu sein: "ein berlinesques Artistical". Da stecken, irgendwie, die Worte Musical und Burlesque drin, also gleich zwei der derzeit besonders heiß gehandelten Formen des musikalischen Unterhaltungstheaters. Mit der Kombination der Elemente – Striptease, Cross-Dressing sowie Step... [weiter]


Weitere Kritike aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Anette Maiburg

Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

"Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"

2014 feiert das Niederrhein Musikfestival sein zehntes Jubiläum. Vom 24. August bis zum 26. Oktober wird das Musikfest klassische Töne und die musikalische Vielfalt verschiedenster Länder und Kontinente an den Niederrhein bringen. Nach dem Erfolg eines fr... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu Bläserensemble Durlach sucht Bassposaunist

Bläserensemble Durlach sucht Bassposaunist

Wir sind das Bläserensemble an der Evangelischen Stadtkirche Karlsruhe-Durlach. Unser Repertoire spannt sich von klassischer Posaunenchor-Literatur bis zu modern arrangierten Stücken wie Gospels und Swing. Wir sind derzeit ca. zehn Bläser, klassisch besetzt mit Trompeten, Waldhorn, Posaune und Tuba. Unser Schwerpunkt sind die Gestaltung von Gottesd... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (8/2014) herunterladen (1750 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6 2014) herunterladen (3035 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Kurt Magnus Atterberg: String Quartet op. 2/ op. 39 - Romance. Adagio

Radio starten

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Paolo Carignani im Portrait "Bei Verdi kann man den Bühnenstaub riechen"
Von der Rockorgel in den Orchestergraben - das Feuer des italienischen Dirigenten Paolo Carignani lodert auf verschiedenen Gebieten

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Seite empfehlen