Freitag, 29. August 2014

Insgesamt 271.068 Besucher bei einer Auslastung von 93 Prozent

Salzburger Festspiele mit positiver Bilanz

Die Salzburger Festspiele haben eine positive Bilanz der diesjährigen Festivalausgabe gezogen. Insgesamt kamen nach eigenen Angaben 271.068 Besucher aus 73 Ländern zu den 266 Veranstaltungen. Dies entspricht einer Auslastung von 93 Prozent. Davon kamen etwa 234.000 zu den 219 regulären Veranstaltungen, der Rest setzt sich aus Generalproben und Sond... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Minkus, Ludwig: La Bayadère

Minkus, Ludwig: La Bayadère

Verbotene Liebe, gemeiner Mord und ein Traum im Opiumrausch

Es hat lange gedauert bis dieses Ballett seit seiner Uraufführung 1877 am Mariinsky-Theater in St. Petersburg vollständig auf die Ballettbühnen in Westeuropa kam. Erst 1961 fand beim Gastspiel des Leningrader Kirow-Balletts in London der berühmte zweite Akt, das ‚Königreich der Geister’, den Weg auf die B&uum... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Erforschung sinfonischer Räume: Mit ihrer Interpretation der sieben Sinfonien von Jean Sibelius gelingt John Storgårds und der BBC Philharmonic eine kleine musikalische Sensation. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 29.08.2014)
  • Zur Plattenkritik... Fashion Week statt traditionelle Opernbühne: Das Open-Air-Highlight der vergangenen Salzburger Festspiele ist durchaus ein Hingucker. Das Konzept der Inszenierung kann allerdings nur in Ansätzen überzeugen. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 28.08.2014)
  • Zur Plattenkritik... Den Schubert-Ton getroffen: Die Musiker des Trios Jean Paul stellen sich einer besonderen Herausforderung: Sie haben die Klaviertrios von Franz Schubert eingespielt. Herausgekommen ist eine gelungene Einspielung, die sich von anderen Schubert-Aufnahmen abhebt. Weiter...
    (Yvonne Rohling, 28.08.2014)
blättern

Alle Plattenkritiken...

'Der helle Wahnsinn' im Wintergarten Varieté

Die große §175 Burlesque

Die Genrebezeichnung wird für die meisten neu sein: "ein berlinesques Artistical". Da stecken, irgendwie, die Worte Musical und Burlesque drin, also gleich zwei der derzeit besonders heiß gehandelten Formen des musikalischen Unterhaltungstheaters. Mit der Kombination der Elemente – Striptease, Cross-Dressing sowie Step... [weiter]


Weitere Kritike aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Anette Maiburg

Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

"Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"

2014 feiert das Niederrhein Musikfestival sein zehntes Jubiläum. Vom 24. August bis zum 26. Oktober wird das Musikfest klassische Töne und die musikalische Vielfalt verschiedenster Länder und Kontinente an den Niederrhein bringen. Nach dem Erfolg eines fr... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu Violine 4/4

Violine 4/4

Ich verkaufe eine deutsche, sehr schöne Violine. Gebaut wurde ca. 1945 in Mittenwald. Die Geige wurde vor kurzem von einem Geigenbauer restauriert, Steg wurde gewechselt und der Klang wurde eingestellt. Die Geige kann sofort bespielt werden. Die Geige besitzt einen warmen,ausgeglichenen und vollen Klang. Ein Probespiel ist jederzeit in Lin... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (8/2014) herunterladen (1750 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6 2014) herunterladen (3035 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9 - I. Andante comodo

Radio starten

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Catherine Gordeladze im Portrait "Mein Traum ist, dass sich Kinder noch stärker mit klassischer Musik befassen"
Geronnene Improvisation - die Pianistin Catherine Gordeladze erkundet den Grenzbereich zwischen Klassik und Jazz

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Seite empfehlen