Samstag, 1. November 2014

Protest gegen kulturfeindliche Positionen der spanischen Regierung

Jordi Savall weist Nationalen Spanischen Musikpreis zurück

Der spanische Dirigent und Gambist Jordi Savall hat die Annahme des mit 30.000 Euro dotierten Nationalen Spanischen Musikpreises in der Sparte "Interpretation" abgelehnt. Der Doyen der Alte Musik-Szene in Spanien protestiert mit seiner Verweigerungshaltung gegen kulturfeindliche Positionen der spanischen Regierung, insbesondere des Kulturministeriu... [weiter]

Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Kurioses und Großes: Das Programm des Arien-Recitals ist teilweise kurios – doch spätestens bei den Bonus-Tracks wird deutlich, welche Ausnahmestimme und künstlerische Überzeugungskraft Jon Vickers besaß. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 31.10.2014)
  • Zur Plattenkritik... Debüt mit Potential: Die norwegische Nachwuchsviolinistin Guro Kleven Hagen spielt Violinkonzerte von Prokofjew und Bruch. Weiter...
    (Yvonne Rohling, 31.10.2014)
  • Zur Plattenkritik... Seelenmusik und spontaner Gesang: Diese 'Lucretia' kann auch den letzten Zweifler bekehren! Weiter...
    (Benjamin Künzel, 30.10.2014)
  • Zur Plattenkritik... L'art et le déclin du chant Straussien: Die opulente Zusammenstellung von Auftritten verschiedenen Sängerinnen und Sängern mit Strauss-Liedern bei den Salzburger Festspielen zeigt ganz unterschiedliche Qualitäten des Liedgesangs. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 30.10.2014)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Anton Bruckner

Bruckners Neunte in der Laeiszhalle

Zu viel Wagner

Eigentlich war zu erwarten, dass diese Rezension eine lobende wird. Denn erst im März hatten die Philharmoniker Hamburg unter Adam Fischer eine großartige Mahler Neunte hingelegt. Und auch bei Anton Bruckner sind die Philharmoniker unter ihrer Noch-Chefdirigentin Simone Young eine Bank. Der von der Kritik gelobte Bruckner-Zyklus auf T... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Anette Maiburg

Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

"Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"

2014 feiert das Niederrhein Musikfestival sein zehntes Jubiläum. Vom 24. August bis zum 26. Oktober wird das Musikfest klassische Töne und die musikalische Vielfalt verschiedenster Länder und Kontinente an den Niederrhein bringen. Nach dem Erfolg eines fr... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu ALEXANDER hoch F-HORN, Messing, unlackiert

ALEXANDER hoch F-HORN, Messing, unlackiert

Das Alexanderhorn (hoch-F, in Messing, unlackiert) ist ca. 30 Jahre alt und technisch in einwandfreiem Zustand. Das Instrument hat eine sehr leichte Ansprache und einen flexiblen hellen Ton. Daher ist es für Werke der Klassik und des Barock besonders gut geeignet. Dazu gehört der typische Alexander-Koffer, dem man sein Alter allerdings ansieht.... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (10/2014) herunterladen (2795 KByte) CLASS aktuell (3/2014) herunterladen (11000 KByte)

Anzeige

Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Carles & Sofia im Portrait "Als Duo muss man Musik in der gleichen Art und Weise denken"
Sofia Cabruja und Carles Lama über Herausforderungen und Möglichkeiten des vierhändigen Klavierspiels

weiter...
Alle Interviews...


Seite empfehlen



FBO: ...der Töne Zauber - Berlin