Montag, 26. Januar 2015

Mindestlohn bringt Museum in finanzielle Bedrängnis

Mindestlohn: Heinrich-Schütz-Haus in finanziellen Nöten

Anfang dieses Jahres war das Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels durch die Einführung des Mindestlohns der SPD/CDU/CSU-Bundesregierung in finanzielle Bedrängnis geraten. 20.000 Euro fehlten, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. In der Folge war kurzfristig die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius mit einer Finanzhilfe in Höhe des Fehlbetrags einge... [weiter]

Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Sibelius-Bilder: Sibelius-Aufnahmen mit Segerstam und dem Helsinki-Philharmonic Orchestra: Wirklich neu sind nur einige Fotos im Booklet. Schön anzuhören sind sie gleichwohl. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 25.01.2015)
  • Zur Plattenkritik... Die Vielfalt der romantischen Viola: Nach ihrer Hindemith-CD widmen sich Tabea Zimmermann und Thomas Hoppe Komponisten der späteren Romantik und überzeugen dabei vollauf. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 24.01.2015)
  • Zur Plattenkritik... Die 'Entführung' von Neuenfels: Neuenfels' Inszenierung der 'Entführung aus dem Serail' mit originellen, unterhaltsamen Regieeinfällen und in meist ordentlicher musikalischer Interpretation. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, 24.01.2015)
  • Zur Plattenkritik... Brief- und Freundschaftskultur im 19. Jahrhundert: Regina Back hat den Briefwechsel zwischen Mendelssohn und Karl Klingemann vorbildlich aufgearbeitet. Weiter...
    (Marion Beyer, 23.01.2015)
blättern

Alle Plattenkritiken...

'Romeo und Julia auf dem Dorfe' in Bielefeld

Liebesdrama des Orangenfarmers

Es ist ja ein alter Hut: Musisch begabte Kinder werden von ihren Eltern gezwungen, etwas "Ordentliches" zu lernen, etwas, wovon sie später auch leben können. Eine Untersuchung darüber würde sich vermutlich lohnen, wie viele Komponisten zunächst Jura studiert haben, bevor sie sich schließlich doch der Musi... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Anette Maiburg

Anette Maiburg, Querflötistin und Künstlerische Leiterin des Niederrhein Musikfestivals, über das zehnjährige Jubiläum des Musikfestes

"Ich hole mir die Welt an den Niederrhein"

2014 feiert das Niederrhein Musikfestival sein zehntes Jubiläum. Vom 24. August bis zum 26. Oktober wird das Musikfest klassische Töne und die musikalische Vielfalt verschiedenster Länder und Kontinente an den Niederrhein bringen. Nach dem Erfolg eines fr... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu ALEXANDER hoch F-HORN, Messing, unlackiert

ALEXANDER hoch F-HORN, Messing, unlackiert

Das Alexanderhorn (hoch-F, in Messing, unlackiert) ist ca. 30 Jahre alt und technisch in einwandfreiem Zustand. Das Instrument hat eine sehr leichte Ansprache und einen flexiblen hellen Ton. Daher ist es für Werke der Klassik und des Barock besonders gut geeignet. Dazu gehört der typische Alexander-Koffer, dem man sein Alter allerdings ansieht.... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (1/2015) herunterladen (2895 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2015) herunterladen (2842 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet No. 4 B 19 - I. Assai von moto es energico

Radio starten

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Paolo Carignani im Portrait "Bei Verdi kann man den Bühnenstaub riechen"
Von der Rockorgel in den Orchestergraben - das Feuer des italienischen Dirigenten Paolo Carignani lodert auf verschiedenen Gebieten

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

FBO: h-moll Messe (Freiburg)