Donnerstag, 3. September 2015

Auszeichnung für Verdienste um die tschechische Musik

Antonin Dvorak Preis 2015 für Cellist Yo-Yo Ma

Der diesjährige Antonin Dvorak Preis geht an den Cellisten Yo-Yo Ma und somit zum ersten Mal an einen Künstler, der nicht aus Tschechien stammt. Ma wird für sein langjähriges Engagement um die tschechische Musik und vor allem die Werke von Antonin Dvorak geehrt. Die Wahl wurde von einer zwölfköpfigen Jury, bestehend aus Persönlichkeiten des tschech... [weiter]

Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Feinsinnige Lesart eines bedeutenden Sonatenzyklus: Der Geigerin Ariadne Daskalakis gelingt im Dialog mit dem Ensemble Vintage Köln eine sehr farbenreiche Lesart von Heinrich Ignaz Franz Bibers 'Rosenkranzsonaten'. Weiter...
    (Dr. Stefan Drees, 02.09.2015)
  • Zur Plattenkritik... Zugabe!: Tristan Pfaffs Auswahl an Encores hält einige Repertoire-Raritäten bereit, seine Interpretationen enttäuschen jedoch. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 02.09.2015)
  • Zur Plattenkritik... Zauberhaft: Der Pianist Laurens Patzlaff zeigt mit seinen neuesten Improvisationen eindrucksvoll, was man mit einem musikalischen Thema so alles anstellen kann. Weiter...
    (Yvonne Rohling, 01.09.2015)
  • Zur Plattenkritik... Packende Feldforschung: Die Bang on a Can All-Stars zeigen mit ihrem Projekt "Field Records" neue Hör- und Sichtweisen auf unsere Umwelt. Die ungewöhnliche Herangehensweise ist faszinierend. Weiter...
    (Maxi Einenkel, 01.09.2015)
blättern

Alle Plattenkritiken...

René Jacobs

Haydns 'Schöpfung' bei der Ruhrtriennale 2015

Das verlorene Paradies

Bevor Gott die Welt erschuf, herrschte Chaos, Finsternis, Leere. So beginnt Haydns Oratorium 'Die Schöpfung', um sodann in farbigsten Tonmalereien und  anrührenden Melodien die Schönheiten wie das werdende Licht, das Firmament, die Winde, das Wasser, das pflanzliche und tierische Leben und nicht zuletzt das Wunder des... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Nike Wagner

Nike Wagner über Akzente des diesjährigen Beethovenfestes, das Beethoven-Jubeljahr 2020, historische Aufführungspraxis und Liszts schlechte Stellung im Hause Wagner

"Kunst lebt von Veränderung"

Nike Wagner spricht leise, aber bestimmt. Ihre feinen Gesten unterstreichen das Gesagte und lassen keinen Zweifel daran, dass ihr Worte am Herzen liegen und sie genau überlegt, wie sie etwas formuliert. Nike Wagner wuchs in der Villa Wahnfried ihres Urgro... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Details zu Cellist gesucht

Cellist gesucht

Ich spiele selbst Cello und suche jemanden, der auch Cello spielt und Spass am Spielen/Üben von Duos hätte. Ein Trio oder Quartett wäre natürlich auch schön. Mein Niveau ist mässig, 1-4 Lage, ich arbeite aber daran und gehe regelmässig in den Unterricht.... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Internationaler Mozartwettbewerb

Anzeige

Magazine zum Downloaden

harmonia mundi magazin (8/2015) herunterladen (1831 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (9/2015) herunterladen (3117 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Maurice Ravel: Piano Concerto for the Left Hand in D major - Lento - Piu lento - Andante - Allegro - Tempo 1 - Cadenza - Allegro

Radio starten

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Erik Schumann im Portrait "Musik ist mein Lebensinhalt"
Der Geiger Erik Schumann über seine neue CD, Johannes Brahms, Kammermusik, das Aufwachsen in einer Musikerfamilie, das Internet und Musik als therapeutisches Mittel.

weiter...
Alle Interviews...


Don Giovanni