Freitag, 21. September 2018

Auszeichnung wird zum 13. Mal verliehen

Komponist Aribert Reimann erhält den Faust-Preis für sein Lebenswerk

Bei der 13. Preisverleihung des deutschen Theaterpreises "Der Faust" Anfang November im Theater Regensburg wird der Komponist Aribert Reimann den Preis für sein Lebenswerk erhalten.

Aribert Reimann wurde am 4. März 1936 in Berlin geboren. Erste Kompositionen entstanden im Alter von zehn Jahren. Während seines Studiums in Kontrapunkt und Klavi... [weiter]

Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Chorwerke von Frauen: Gewichtiger Beitrag zum 'weiblichen' Komponieren Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, 20.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Tanzende Bläser: Freche Jazz-Anklänge in den 1920ern, tierische Dramatik und vorgebliche Verkleinerungen großer symphonischer Gestik in den 1940ern: Francis Poulencs doch eher wenig bekannte Orchestermusik hält hier gut gespielte Überraschungen bereit. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, 20.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Harmonisch spannend: Ein zu Unrecht vergessener Lokalkomponist des 18. Jahrhunderts in hinreißender Interpretation. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 19.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Kernbestand: Paulin Bündgen und das Ensemble Clematis mit einem kenntnisreichen Blick auf vielgestaltiges Repertoire: Ein schönes Porträt von Ensemble und Solist. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 19.09.2018)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Ticciati und Felicity Lott mit Debussy-Spektakel

Saint Sébastien in post-säkularen Zeiten

Chefdirigent Robin Ticciati leitet das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin im Rahmen des Musikfests, Copyright: Kai Bienert

Chefdirigent Robin Ticciati leitet das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin im Rahmen des Musikfests, © Kai Bienert

Wir leben hier in Deutschland zwar in einem säkularen Land, aber nicht in einem laizistischen wie Frankreich. Es gibt bei uns keine strikte Trennung von Staat und Religion. Als an keinen Gott glaubender und nicht an Religion interessierter Mensch und Musikkritiker muss ich feststellen, dass mir auf allen Sendern und Kanälen Diskussionen rund um Religion_en begegnen, ja mehr noch, dass ich mich teils dafür rechtfertigen muss, dass ich eigentlich mit all diesen Debatten nichts zu tun haben will. Schon gar nicht, wenn mir andere Menschen erklären wollen, welches Verhalten meinerseits zu Erlösung führen könnt... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Christian Euler

Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

"Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"

Der in Kassel geborene Bratschist Christian Euler erhielt mit sieben Jahren erste Geigenstunden, erlernte das Klavierspiel, wechselte als Gymnasiast zur Bratsche und hatte mit seinem Schulorchester einen ersten Soloauftritt mit Georg Philipp Telemanns Bratschenkonzert. Von der Musikhochschule Köln kam Euler an die New Yorker Juilliard School und sp... [weiter]


Weitere Interviews:

  • Zum Interview mit Isabelle van Keulen... "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
    Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.
    (Miquel Cabruja, 16.04.2018)
  • Zum Interview mit Folkwang Kammerorchester Essen... Mit Vollgas ins Haus des Teufels
    Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch
    (Elisabeth Deckers, 23.03.2018)
  • Zum Interview mit 4442... Musik ohne Grenzen
    Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo
    (Michael Pitz-Grewenig, 31.03.2017)
blättern

Alle Interviews...

Flöte+Klarinette für Bläsertrio gesucht

Details zu Flöte+Klarinette für Bläsertrio gesucht

Ich spiele seit meiner Schulzeit Fagott und habe lange Jahre in einem Bläsertrio gespielt. Leider sind Fötist und Klarinettist beruflich weit weg gezogen, so dass unser Trio seit einigen Jahren verwaist ist. Ich würde gerne wieder 1 bis 2 mal im Monat Trios spielen. Musikzimmer, in dem man zu jeder Tages- und Nachtzeit ungestört spielen kann, ist v... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2018) herunterladen (3001 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Sonata for Violin & Piano - Allegro deciso, con fuoco

CD kaufen


Zitat des Tages

"Zu einem Zuhörer, der anmerkte, dass Brahms diesmal ein anderes Tempo nehme: "Ja glauben Sie denn, daß ich so ein Trottel bin und immer gleich spiele?"" (Johannes Brahms)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige