Montag, 25. März 2019

Auszeichnung des Österreichischen Komponistenbundes ist mit 7.000 Euro dotiert

Wiener Filmmusik Preis 2019 für Pablo Anson

Der spanische Komponist Pablo Anson hat den Wiener Filmmusik Preis erhalten. Die mit 7.000 Euro dotierte Auszeichnung prämiere vor allem Ansons Neuvertonung einer Sequenz aus der Romanverfilmung "Der Trafikant" von Nikolaus Leytner, so die Jury. Seine Musik passe stets zum Bild und füge zusätzliche Stimmungs- und Inhal... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Mayr, Johann Simon: I Cherusci: Simon Mayr Chorus, Concerto de Bassus, Franz Hauk

Mayr, Johann Simon: I Cherusci: Simon Mayr Chorus, Concerto de Bassus, Franz Hauk

Blutarme Rarität

Der Reigen an Opern von Johann Simon Mayr (1763– 1845) beim Label Naxos geht weiter. Seit vielen Jahren bemüht sich der Dirigent Franz Hauk um eine Ausgrabung nach der anderen – alles im Sinne einer Wiederbelebung oder zumindest mit der Absicht, auf das außerordentlich vielseitige Schaffen des bayerischen Komponisten aufme... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Subtiler Erlebach: Erlebachs Sonaten sind kultivierte, kunstfertige barocke Kammermusik auf der Höhe ihrer Zeit. L'Achéron und Jouber-Caillet verstehen sich auch auf Erlebach, das zeigt diese subtil gespielte Platte. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 25.03.2019)
  • Zur Plattenkritik... Klangmagie: Eine spannende Sicht auf eine unbekanntere Facette italienischer Instrumentalmusik der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 24.03.2019)
  • Zur Plattenkritik... Spannende Reise: Die aparte Kammermusikbesetzung Violine/Violoncello ist bei Julia Fischer und Daniel Müller-Schott in allerbesten Händen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 23.03.2019)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Zemlinskys 'Der Zwerg' an der Deutschen Oper

Tenorales Großereignis

Mick Mehnert (Der Zwerg), Elena Tsallagova (Donna Clara), Copyright: Monika Rittershaus

Mick Mehnert (Der Zwerg), Elena Tsallagova (Donna Clara), © Monika Rittershaus

Premiere an der Deutschen Oper Berlin: einhelliger Jubel, keine Buhs. Passiert auch nicht alle Tage. Es gab Alexander von Zemlinskys Einakter 'Der Zwerg' von 1922, kombiniert mit der 'Begleitmusik zu einer Lichtspielscene' (1930) von Arnold Schönberg. Inszeniert von Tobias Kratzer, dem neuen Bayreuth-Regisseur.

Dass seine in kaltes Weiß getauchte Inszenierung (Bühne: Rainer Sellmaier), die ein kahles Konzertpodium darstellt mit Orgel im Hintergrund und den Büsten großer Meister drumherum, dass diese Inszenierung, bei der über eine Stunde lang nichts visuell Sinnliches passiert, dera... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Christian Euler

Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

"Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"

Der in Kassel geborene Bratschist Christian Euler erhielt mit sieben Jahren erste Geigenstunden, erlernte das Klavierspiel, wechselte als Gymnasiast zur Bratsche und hatte mit seinem Schulorchester einen ersten Soloauftritt mit Georg Philipp Telemanns Bratschenkonzert. Von der Musikhochschule Köln kam Euler an die New Yorker Juilliard School und sp... [weiter]


Weitere Interviews:

  • Zum Interview mit Isabelle van Keulen... "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
    Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.
    (Miquel Cabruja, 16.04.2018)
  • Zum Interview mit Folkwang Kammerorchester Essen... Mit Vollgas ins Haus des Teufels
    Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch
    (Elisabeth Deckers, 23.03.2018)
  • Zum Interview mit 4442... Musik ohne Grenzen
    Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo
    (Michael Pitz-Grewenig, 31.03.2017)
blättern

Alle Interviews...

Flöte+Klarinette für Bläsertrio gesucht

Details zu Flöte+Klarinette für Bläsertrio gesucht

Ich spiele seit meiner Schulzeit Fagott und habe lange Jahre in einem Bläsertrio gespielt. Leider sind Fötist und Klarinettist beruflich weit weg gezogen, so dass unser Trio seit einigen Jahren verwaist ist. Ich würde gerne wieder 1 bis 2 mal im Monat Trios spielen. Musikzimmer, in dem man zu jeder Tages- und Nachtzeit ungestört spielen kann, ist v... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

César Franck: Violin Sonata in A major - Allegretto ben moderato

CD kaufen


Zitat des Tages

"Das Klavier ist ein Salongerät, mit dem der unbußfertige Gast mürbe gemacht wird. Die Bedienung erfolgt durch Niederdrücken der Tasten und der Stimmung der Zuhörer." (Ambrose Bierce)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige