Donnerstag, 23. März 2017

Neubewertung des Entwurfs führte wiederum nicht zur Zulassung der Wettbewerbsteilnahme

Münchner Konzertsaal: Architekt Braunfels hat erneut das Nachsehen

Das Staatliche Bauamt München, das den Entwurf des Architekten Stephan Braunfels zur Gestaltung des neuen Münchner Konzertsaals nach einer Gerichtsentscheidung neu bewerten mußte, ist zum gleichen Ergebnis gekommen: Braunfels' Entwurf wird nicht zum Wettbewerb zugelassen. Der Architekt hatte im Vorfeld bereits angedroht, weitere rechtliche Schritte... [weiter]


Weitere Klassik-News:

blättern

Zum Nachrichten-Archiv

Wer macht wo Karriere?

blättern

Alle Karrieremeldungen...

Details zu Imago: Werke von Lasso, Willaert, de Rore, Desprez u.a.

Imago: Werke von Lasso, Willaert, de Rore, Desprez u.a.

Exquisit

Das vom famosen Bassisten Walter Testolin geleitete italienische Ensemble De Labyrintho tritt nicht häufig mit CD-Produktionen hervor, aber wenn, dann künstlerisch sehr vernehmlich, vor allem mit Josquin Desprez, dazu Orlando di Lasso, Carlo Gesualdo und Giovanni Pierluigi da Palestrina. So ist auch die aktuelle Platte unter dem Titel ... [weiter]


Weitere aktuelle CD- und DVD-Besprechungen:

  • Zur Plattenkritik... Geisterhafte Vorahnung: Das Reinhold-Quartett hat Eugen d'Alberts Streichquartette eingespielt. Weiter...
    (Miquel Cabruja, 23.03.2017)
  • Zur Plattenkritik... Serientäter: In Sachen Saint-Saens ist der hierzulande vor allem noch als Bonner Orchesterchef bekannte Franzose Marc Soustrot bei Naxos der Mann für das Ganze: Nach Symphonien folgen nun die Klavierkonzerte, in denen auch Romain Descharmes als Solist neugierig macht. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, 22.03.2017)
  • Zur Plattenkritik... Packende Rhythmik und symphonische Größe: Bram van Sambeek darf sich mit der Interpretation dieser beiden zeitgenössischen finnischen Fagott-Konzerte zur internationalen Holzbläserelite zählen – eine beeindruckende CD. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 22.03.2017)
blättern

Alle Plattenkritiken...

Nézet-Séguin und Buniatishvili in Essen

Kaleidoskop Amerika

Yannick Nézet-Séguin, Copyright: Hans van der Woerd

Yannick Nézet-Séguin, © Hans van der Woerd

Ein Klang- und Gefühlstableau aus Romantik und Leidenschaft, dramatischer Spannung, verspielter Leichtigkeit, rhythmischer Energie und ungewöhnlichen solistischen Farben – so könnte man das Konzertprogramm mit Werken aus dem Amerika des 20. Jahrhunderts zusammenfassen. Oder sollte man lieber von faszinierenden Einblicken in die Jazzeinflüsse der amerikanischen Kunstmusik sprechen? Denn auch das ist ein roter Faden des stimmig ausgewählten Konzertprogramms, das Chefdirigent Yannick Nézet-Séguin und das Rotterdam Philharmonic Orchestra sowie die Solistin Khatia Buniatishvili in der Essener Philhar... [weiter]


Weitere Kritiken aus Oper & Konzert:

blättern

Alle Veranstaltungskritiken...

Julian Prégardien

Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

"Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"

Nur selten macht man sich bewusst, dass auch Musikwerke so etwas wie eine Biographie haben: Sie wurden komponiert, in der Regel zugeschnitten auf die gängige Praxis ihrer Entstehungszeit, und entfalteten in ihrer Aufführungsgeschichte ab diesem Zeitpunkt ... [weiter]


Weitere Interviews:

blättern

Alle Interviews...

Flöte+Klarinette für Bläsertrio gesucht

Details zu Flöte+Klarinette für Bläsertrio gesucht

Ich spiele seit meiner Schulzeit Fagott und habe lange Jahre in einem Bläsertrio gespielt. Leider sind Fötist und Klarinettist beruflich weit weg gezogen, so dass unser Trio seit einigen Jahren verwaist ist. Ich würde gerne wieder 1 bis 2 mal im Monat Trios spielen. Musikzimmer, in dem man zu jeder Tages- und Nachtzeit ungestört spielen kann, ist v... Weiter...


Weitere Kleinanzeigen:

blättern

Alle Kleinanzeigen...

SWR: Abo 7  (Live-Stream)

Anzeige

Neue Stimmen

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (1/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Sebastian Bach: Die Kunst der Fuge - Contrapunctus 9, a 4 alla Duodecima

CD kaufen


Zitat des Tages

"Die Opern sind nicht wegen der Sänger da - im Gegenteil, die Sänger der Opern wegen." (Hector Berlioz)

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links